Willkommen
Startseite

10. September 2014.
Dagmar und Gerd Posmik machen seit  20 Jahren Urlaub im Gasthof zur Post bei Angelika und Maximilian Schels in Meihern.

In entspannter Runde warten unsere Feriengäste mit Wirtin Angelika auf den Bürgermeister und die Vertreterin des Tourismusvereins.

Es ist so weit: Freudestrahlend eilen Bürgermeister Sigi Lösch und Tourismusexpertin Hermine Wierl zu den wartenden Gästen.

Nach dem ersten Schreck dass der Riedenburger Bürgermeister eine deutliche Verjüngungskur hinter sich hat, schliesslich kannten sie ja den guten alten Schneider Mich noch, stehen Dagmar und Gerd Posmik interessiert dem neuen Rathauschef gegenüber der sich bei den beiden Leipzigern für ihre Treue bedankt und Geschenke im Namen der Stadt überreichte. .

Zigeunerbaronin--- Oh, Entschuldigung - Tourismusausschussmitglied Hermine Wierl hat einen großen Blumenstrauss dabei und ein Glückwunschschreiben von der ersten Vorsitzenden Sandra Schmidt. Sofort stimmt die Chemie zwischen der sympathischen Riedenburgerin und dem sonst eher schüchternen Leipziger Ehepaar. 

Die beiden Urlauber Ute und Horst Wilhelmi die Dagmar und Gerd vor 8 Jahren hier in der Post kennen lernten und seitdem regelmäßig mit ihnen im Altmühltal abhängen, gucken wehmütig zu und zählen wohl heimlich die noch fehlenden Jahre zur berühmten 20.

Wirtin Angelika freut sich mit den Gästen und hat für alle eine Brotzeit hergerichtet. In fröhlicher Runde plauderte man locker und lustig bis nach Mittag und zum trinken gab es Sekt und Mineralwasser.
Und warum fahren Dagmar und Gerd jedes Jahr nach Meihern weil:
Sie hier dahoam sind.

Fotos: Maximilian Schels